Blog

2020 unser Jahr

Nachdem unsere Visionen über den Winter gereift waren, starteten wir im Frühling mit unseren Mitgliedern, das Projekt "Wir wollen Ausbildungsbetrieb werden" bunter auszumalen. 

Können wir uns das vorstellen ? Wollen wir überhaupt einen Azubi ? Wie wollen wir das finanzieren ? Und können wir mit mehr Gemüse leben ? Ach und wie soll das Crowdfunding heissen ?     Und...und... ?

Dann kam plötzlich ab Mitte März der Weltweite Ausnahmezustand und damit auch die Frage, was machen wir denn nun ? Ist unser Projekt vielleicht gerade einfach nicht passend...verschieben wir das alles... ?

Aber relativ schnell wurde uns klar - genau in diesen Ausnahmezuständen - wenn man im Supermarkt in längeren Schlangen anstehen muss und sogar auf dem Wochenmarkt alles kompliziert(er) wird - genau dann ist die Solawi ein Segen !

Womöglich haben wir selten so viel gesundes gegessen wie 2020 :-)

Dies zu erkennen führte dazu, dass wir nun noch mehr davon überzeugt waren "das Projekt" zu rocken.

Mit unseren Mitglieder gingen wir in die Findungsphase.

Wollen wir ein Crowdfunding machen und wie soll das Kind denn heissen ? Irgendwann war fast von alleine klar: "Solawi sät Zukunft"

Nun ging's aber rund. Die Köpfe rauchten. Es wurden Texte geschrieben, Tauschgüter kreiert, ein Crowdfunding Film gedreht und Paten gesucht.

Alles in allem eine sehr spannende Sache. Zum jetzigen Zeitpunkt läuft unser Crowdfunding gut 30 Tage und solangsam sagen wir: wir sind in Übung ;-)  - könnten also gleich das nächste starten :-)

Aber mehr dann beim nächsten mal...

Herzlichst Eure Stephanie

Am Anfang waren nur Visionen

Anfang 2019 brachte unser Gärtner David eine „Idee“ von einer Fortbildung mit. 

Es war die Idee über Visionen nachzudenken – diese aufzuschreiben und an ihnen zu „arbeiten“.

Glaube am Anfang war es ein Wechselbad der Gefühle…“was macht das mit uns ?“ – „ist das wirklich gut ?“ – „Mei wie viel Zeit kostet uns das ?“ und aber auch: „Hey, wie cool wäre das denn, wenn Solawi mehr ist als Freitags mal Gemüse abholen ?“

Im März 2019 trafen sich sieben Vorstände und Vorständinnen ;-) mit drei GärtnerInnen zum Visionstreffen Nr. 1

Was bedeutet uns die Solawi – was könnte man aus Ihr machen – was wollen wir einbringen – was ist jedem einzelnen wichtig usw. usw.

Es wurde viel gesprochen – „gesponnen“ und notiert. Bei jedem Treffen wurde es genauer, feiner und bestimmter. Wir hatten viele Ideen ;-) und wir haben uns oft getroffen ;-)

Für 2020 hatten wir auf der Agenda „wir wollen so bald wie möglich Ausbildungsbetrieb werden“ – dazu benötigen wir mehr Gewächshausfläche – einen Sozialraum und würden unseren Anbau nach Demeter-Richtlinien gerne mit einer Zertifizierung untermauern. Auch etwas mehr Land zu pachten und sinnvoll zu bewirtschaften war eine unserer Visionen. 

 Jetzt ging es daran auch unsere Mitglieder mit unserem   Fieber zu infizieren. Das besondere Jahr 2020 machte es   uns nicht immer ganz einfach. Aber durch unsere vielen   Treffen im Vorfeld, wussten wir dass auch mal Sturm   aufkommen kann und dass man dann eben die Segel   entsprechend setzen muss. Nicht immer ganz einfach –   aber es hat uns stärker gemacht. Wir wollen es allen Menschen zurufen: „seid mutig…es muss noch viel mehr ökologisch – solidarische - nachhaltige“ Projekte geben. Wirklich etwas für uns und unsere Erde tun…nicht nur quatschen...dies ist so wichtig !

 

Du kannst uns sehr gerne unterstützen:

https://www.ecocrowd.de/projekte/solawi-saet-zukunft/

 

JUHU - WIR SIND ONLINE.

Nach einigen wirklich nervenaufreibenden Wochen der Vorbereitung... ist unser Crowdfunding nun endlich online!

Wer ist denn wir? Und häää....was bitte ist denn Crowdfunding? Was wie, Ihr wollt Geld sammeln und warum wollt Ihr Ausbildungsbetrieb werden? All' diese Fragen beantworten wir Euch - ganz bald - hier im Blog ;-)

Schaut gerne regelmäßig bei uns vorbei und schaut natürlich jetzt erst mal unser tolles Projekt an! "Solawi sät Zukunft"

https://www.ecocrowd.de/projekte/solawi-saet-zukunft/